Vereinsfest 2005 PDF Drucken
Donnerstag, 16. Juni 2005 um 16:37

TV belebt sein Vereinsfest neu

Von Gerhard Dubinyi

 

Das Straßenfest Brackenheim ist passé, die Einnahmen fehlen - also wollen einige Vereine für Abhilfe sorgen: Der TV Hausen hat nun nach jahrzehntelanger Pause sein Vereinsfest wieder eingeführt.

Man könne es auch als Übung für die 100-Jahr-Feier im Jahr 2007 betrachten, sagte der TVVorsitzende Friedemann Reiner. Nahezu alle Abteilungen, vor allem die Jugendbereiche, waren in das Vereinsfest eingebunden. Sowohl am Grill als auch an der Getränkeausgabe und vorallem bei der Betreuung der Aktionen waren die TV-Mitglieder gefordert.

"Für die Hamburger waren bald Nachkäufe erforderlich, denn hier hatten wir reißenden Absatz", erzählte der Vorsitzende. Er stellte aber auch fest, dass sich das Fest erst wieder etablierenmüsse. Es soll künftig wieder jährlich veranstaltet werden.

Vor allem Kinder und Jugendliche beteiligten sich an den offenen Vereinsmeisterschaften der Leichtathleten - es gab einen Dreikampf mit Weitsprung, 50-Meter-Lauf und Ballweitwurf. BeimFußball-Turnier auf dem Kleinfeld waren es Mannschaften des Vereins und von den Schulen, die mit großer Begeisterung bei der Sache waren.

Und bei einem Vielseitigkeitswettbewerb mit Disziplinen wie Torwandschießen, Schubkarrenrennen und Sackhüpfen stand der Spaß im Vordergrund. Hinter dem Sportheim lief ein Beach-Volleyball-Turnier. Es spielten Freizeit- und Hobbymannschaften, teilweise Teams mit Familienmitgliedern. Da waren die "Beach Bunnies", die "Sandwühler" oder "Chicken Power" im Einsatz.

Zur Siegerehrung traten die Mini- und Maxi-Dancers der Dance-Company auf. Sie leiteten schließlich zum gemütlichen Beisammensein über.

 

Beim Vereinsfest des TV Hausen kam der Spaß - hier an der Mohrenkopfschleuder - nicht zu kurz.
(Foto: Gerhard Dubinyi)