Mitgliederversammlung 2008 PDF Drucken
Donnerstag, 17. April 2008 um 17:07

100-jähriges Vereinsjubiläum war das Highlight

Von Gerhard Dubinyi

 

Brackenheim - Für den Vereinsvorsitzenden des Turnvereins Hausen, Friedemann Reiner, war der Höhepunkt des vergangenen Jahres das Vereinsjubiläum zum 100. Geburtstag. Nachhaltig wirkte sich so manches aus. Weil die Ü30-Party in diesem Rahmen so großen Anklang fand, ist für dieses Jahr eine Wiederholung in Form eines Kirchweih-Tanzes mit Ü30-Party geplant.

Tolle Unterhaltung - Über 500 Besucher erlebten tolle Unterhaltung beim Festabend, der von Gruppen des TV gestaltet wurde. Der Familientag war die nächste Etappe, wobei ein buntes „Sport-Mitmachprogramm“ angeboten wurde. Was finanziell bei den Veranstaltungen übrig geblieben ist, erläuterte Kassiererin Ursula Kirchert. Sie teilte auch mit, dass der Verein derzeit 963 Mitglieder hat, 30 mehr als im Vorjahr. Der Beitrag wird um fünf Prozent erhöht, was für den Einzelnen zirka einen Euro ausmacht.

Bei den Feierlichkeiten zum Jubiläum der Jupitergigantensäule war der TV mit eingebunden. Am Ende stellte der Verein mit 600 Arbeitsstunden das größte Helferkontingent. Reiner lobte das sehr gute Miteinander der Hausener Vereine, weshalb letztendlich auch dies ein voller Erfolg gewesen sei. Nicht ganz so gut lief es bei der Sanierung des Sportheims. Diese konnte nicht bis zum Jubiläum abgeschlossen werden. Inzwischen präsentiert sich der Bau optisch und wärmeschutztechnisch auf dem neuesten Stand. Allerdings verlängern die Wirtsleute ihren im Herbst auslaufenden Pachtvertrag nicht mehr. Der Verein sucht bereits nach Nachfolgern.

Nachwuchs - An Nachwuchs mangelt es nicht: Über 250 Kinder machen begeistert mit. Aus dem Bericht der Turnabteilung ging hervor, dass dort derzeit 17 Übungsleiter aktiv sind. Die Kooperation Schule und Verein funktioniere gut, ebenso die Kombination Sport und Ernährung, wie Abteilungsleiterin Martina Wolf informierte. Jubilieren können die Gymnastikfrauen, die es seit 40 Jahren gibt und die Dance Company, die seit zehn Jahren besteht.

Bei den Fußballmannschaften ist trotz vieler Niederlagen ein Zusammenwachsen erkennbar, wie Achim Kirchert berichtete. Spitzenergebnisse gab es vor allem für einzelne Volleyballer, wie Malte Stiel, der mit seinem Partner Vizeweltmeister bei den U19-Junioren wurde.

Bei den Wahlen hat Ralf Kirchert nach acht Jahren das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden abgegeben. Nachfolger ist Frank Schelling.

Ehrungen - Im Rahmen der Mitgliederversammlung des TV Hausen ehrte Vereinsvorsitzender Friedemann Reiner zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Dieter Christ. Seit 60 Jahren dabei sind Lotte Reiner und Paul Bäzner. 50 Jahre: Rose Jäger und Ernst Geigle. 40 Jahre: Fritz Blatt, Waldemar Christ, Inge Frank, Ingrid Geigle, Christine Knauer, Irene Maier, Ute Oettinger und Renate Rauser. 25 Jahre: Achim Geigle, Günther Häussler, Regina Heil, Else Kudicke, Irmtraud Link, Thomas Rommel und Cornelia Wein.