Mitgliederversammlung 2009 PDF Drucken
Mittwoch, 08. April 2009 um 15:30

Volleyballer haben noch viel vor

Von Gerhard Dubinyi


Nach den Jubiläumsfeierlichkeiten des Jahres 2007 blickte Vereinsvorsitzender Friedemann Reiner nun auf ein allgemein ruhigeres Vereinsjahr zurück. Lediglich im Sportheim musste Verschiedenes renoviert werden. Durch den Weggang des Pächterehepaares ergab sich ein Wechsel. Inzwischen haben Ramona Römmele und Tonio d'Angelo das Sportheim nicht nur übernommen, sondern ihm auch einen neuen Namen gegeben - „Schlemmerhaus“.
Abgesagt wurde für 2009 das Vereinsfest. Die Resonanz war 2008 zu schwach. Die neue Internetadresse des TV lautet nun www.tv-hausen-zaber.de. Die Fußballer nutzen derzeit noch die alte Adresse.

Resonanz - Zufrieden war der Vereinsvorsitzende mit dem Besuch der Winter- und der Kinderweihnachtsfeier. Die Befürchtungen, dass die „Blaue Tonne“ für Altpapier dem TV Schwierigkeiten bei den Sammlungen bereiten könnte, haben sich nicht bestätigt. Gesamtjugendleiter Rainer Braun informierte die Versammlung über die vielseitigen Aktivitäten bei der Jugend.
Die TV-Volleyballer haben inzwischen die Runde teilweise abgeschlossen und boten den Zuschauern mit einem Abschluss-Sieg gegen Ulm nochmals exzellente Leistungen. Für Abteilungsleiter Patrick Reiner war es insgesamt ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Nach dem gerade noch geschafften Verbleib in der Regionalliga im vorigen Jahr steht der TV jetzt zum
Rundenschluss auf Platz vier. Noch erfolgreicher war die Zweite. Sie belegt ungeschlagen den ersten Tabellenplatz in der Landesliga Nord. Damit ist der Aufstieg in die Oberliga Württemberg gesichert. Neu gegründet wurde eine dritte Mannschaft, um den B-Jugend-Spielern das Reinschnuppern in die Erwachsenenliga zu ermöglichen. Sie könnte, derzeit auf Platz Zwei, sogar den Aufstieg schaffen. Wichtig für die Volleyball-Abteilung ist nach wie vor der Bereich Jugendvolleyball. Mitunter erfolgreich gespielt wird auch in den Freizeitspielrunden. Mit 254 Mitgliedern ist die Volleyball-Abteilung hinter den Turnern (554) und vor den Fußballern (248) die zweitgrößte Abteilung des auf 950 Mitglieder angewachsenen Vereins. Bei den Turnern wird von Mutter- und
Kindturnen über Vorschulturnen, Kindertanz, bis hin zu Geräteturnen und Gesundheitssport für alle Altersklassen ein breites Spektrum angeboten.
Stolz sind die Turner, heute 17 Übungsleiter zu haben, die ehrenamtlich tätig sind. Deutlich verstärkt wurde inzwischen auch der Gesundheitssport. Das Vereinsfest ist abgesagt, dafür werden die Turner am 5. Juli einen Tag der Familie mit Spaß, Sport und Gesundheit anbieten.

Anspruch - Im Fußball ist die Bilanz etwas bescheidener als im Volleyball, hier lautet die Aussage: Die erste Mannschaft belegt einen hervorragenden zehnten Platz. Das Ziel ist, noch weiter nach vorne zu kommen. Mit nahezu zehn Jugendmannschaften ist Abteilungsleiter Mike Mayer zufrieden darüber, dass man sich beim TV um den Nachwuchs nicht sorgen muss. Verschiedene Turniere und Feste werden 2009 wieder zahlreiche Besucher und Gastmannschaften nach Hausen locken.