Bericht Weihnachtsfeier 2010 - Bericht Heilbronner Stimme PDF Drucken
Donnerstag, 23. Dezember 2010 um 10:30

 

Step-Aerobic in Variationen

Mit ihrer Darbietung zum Sound der 70er startete die Dance Companie des TV Hausen das Programm der Winterfeier. Damit gab die Gruppe von Martina Wolf schon gleich den Rhythmus vor, der sich fast durch den ganzen Unterhaltungsteil zog.
Vereinsvorsitzender Friedemann Reiner freute sich über die große Besucherzahl in der Mehrzweckhalle. Die Winterfeier ist ein Fest des ganzen Vereins. Alle Abteilungen hätten sich eingebracht, lobte der Vereinschef: auf der Bühne, beim Aufbau oder im Service.
Das traditionelle Turnen ist im TV stark zurückgegangen. Dennoch präsentierte sich das gemischte Jugendturnen mit Bodenturnen und dem Minitrampolin. "3/4 Step" stand im Programm. Bald war zu erkennen, dass dies nur der Takt für die tanzenden Weihnachtsmänner war. Die Kursteilnehmer von Fit + Fun kamen als steppende Nikoläuse auf die Bühne. Überhaupt stand auch bei den weiteren Darbietungen Step Aerobic im Mittelpunkt.
Show Die etwas andere Show lieferte bei "Step up the stage" die Dance Company. Ob Probleme mit dem Vorhang oder dem Strom bei der Schwarzlicht-Impression, die Jugendturnerinnen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. Die Übungsleiterinnen trainieren und motivieren sonst in den Gruppen. Erstmals traten sie selbst gemeinsam in Aktion. Bettina Katzenberger verführte mit "Fluch der Karibik" das Publikum via Step Aerobic hinaus in die Ferne. Lange gibt es für die Damen schon die Dance Company, jetzt gibt es auch die "Men"s Company". Hier hat Karin Hönnige mit ein paar Männern die "Blues Brothers meet Aerobic" einstudiert. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle brachten sie nicht nur die Frauen im Saal zum Toben.
"Der Fehltritt von Herrn Blümchen" und seine Folgen waren das Thema des Einakters, den die Theatergruppe einstudiert hatte. Heinrich Blümchen (Wilfried Keller) glänzte als einfacher Familienvater. Wenn da nicht vor Jahren sein Kuraufenthalt in Erinnerung gerufen worden wäre. Seine Frau Mathilde (Susanne Tabellion) zeigte, wer wirklich im Hause Blümchen regiert. Was sie tatsächlich alles wusste, stellte sich erst später heraus. Glücklich hingenen schien Tochter Ilse (Tamara Totzl-Schäufele) mit ihrem Freund Waldemar Hering (Manfred Umbach) zu sein. Als Blümchens einstiger Kurschatten, Emma Hering (Petra Rath) sich als Mutter von Waldemar entpuppte, wurd"s auf der Bühne turbulent.
Keller, der bereits einige Theater-Stücke selbst geschrieben hatte, zog auch bei dem Einakter von Dieter Adam immer wieder die Lacher auf seine Seite. Gelungen ist ihm dies vor allem im Zusammenspiel mit seinen weiteren Schauspielern durch die teilweise schwäbisch-deftigen Dialoge.
Pluspunkt Im Rahmen der TV-Winterfeier verlieh Joachim Klotz, Präsident des Turngaus Heilbronn, dem TV den Pluspunkt Gesundheit. Er betonte, Ernährung und Bewegung seien wichtig. Daher riet er dem Publikum, das Angebot zu nutzen.